Verwalterwillkür: Entsorgung von Fahrrädern ohne WEG-Beschluss

Traditionell willkürlich verhält sich dieser WEG-Hausverwalter. Er entscheidet – ohne Beschluss der Eigentümergemeinschaft – Fahrräder der Eigentümer und Mieter aus dem Fahrradkeller zu entfernen. Einen Beschuss der Wohnungseigentümergemeinschaft gab es nie und gibt es nicht. Auch meint der selbstbewußte Verwalter, es genüge ein Aushang im Treppenhaus, um alle Eigentümer – auch diejenigen, die ihre Wohnung… Read More »

Neu in der Eigentümergemeinschaft. Über welche Unterlagen sollten Sie verfügen?

Als Eigentümer einer Wohnung in einer Eigentümergemeinschaft erleichtern Sie sich die nächsten Jahre, indem Sie von Anfang an Ordnung halten. Legen Sie zunächst einen Ordner “Stammdaten” an. Hier legen Sie die “bewegungsarmen” Unterlagen ab, wie: – Verwaltervertrag (ein MUSS!) – andere Infos zum Verwalter, wie Öffnungszeiten, Anfahrtswege… – Eigentümerliste, immer wieder aktualisiert, wobei empfohlen wird,… Read More »

Hausverwalter soll Geld bei Gemeinde abgezweigt haben

Wegen Untreue und Urkundenfälschung zu Lasten einer Kirchengemeinde wurde ein Ex-Hausverwalter (40) am Montag vom Amtsgericht verurteilt. Laut Anklage hatte er mit einem Buchungstrick und einer geschickt gefälschten Rechnung 2014 fast 20.000 Euro der Gemeinde in Hilden auf sein Konto abgezweigt.    Beim Prozess ließ der Mann sich am Montag nicht blicken, die Anklagebank blieb… Read More »

Bonitätsprüfung leicht gemacht

Prüfung der Bonität / Solvenz von Privatpersonen (Mieter, Hausverwalter, Handwerker usw.) Einfach und preiswert mit: www.bonitaetspruefung.com Eine Auskunft kostet nur ca. 9 € und muss vorab gezahlt werden. Mit diesem Guthaben können sie dann die Auskunft abrufen. Der Vorteil: es werden die Ergebnisse mehrerer Auskunfteien (arvato, Bürgel, Boniversum) angefragt und ausgewiesen. Weitere Vorteile: keine Mitgliedschaftsgebühr… Read More »

Frist für Zusendung des Protokolls im Verwaltervertrag festhalten

Vorbildlich fiel ein Hausverwaltervertrag auf, der die Frist und die Zusendung des WEG-Versammlungsprotokolls bereits im Verwaltervertrag festhielt. Was als Banalität erscheint wird in 95% der Verwalterverträge n i c h t  festgehalten – eben weil sich weniger seriöse Verwalter ungestraft das Recht herausnehmen möchten das Protokoll erst sehr spät – vorzugsweise n a c h … Read More »

Wenn die Hausverwaltung gar keine Hausverwaltung ist…

Wer ist es eigentlich, der als Hausverwalter auftritt? Eine Prüfung bringt Gewissheit. Im vorliegenden Fall handelt es sich um eine GmbH. Kostenlose Auskunft erteilt das Unternehmensregister (www.unternehmensregister.de). Geben Sie unter “Firmenname” die Angaben Ihrer Hausverwaltung ein. Dann: neue Suche starten. Daraufhin erscheint eine Liste der letzten Einträge ins Handelsregister bzw. Veränderungen:     Wir schauen… Read More »

“Wer nicht prüft – der zahlt!”

WEG-Versammlung: schlecht vorbereitete Beiräte und Wohnungseigentümer sind des korrupten Verwalters Freude Als Wohnungseigentümer und Verwaltungsbeiräte sollten Sie nie unvorbereitete in eine WEG-Versammlung/Jahresversammlung gehen. Sie  k ö n n e n  natürlich. Das kostet halt nur …. viel Geld. Nach dem Motto “Wer nicht prüft – der zahlt” Manche halten es für wichtig, nach dem Bezahlen… Read More »

Verständliche Einnahmen-Ausgaben-Darstellung der WEG-Jahresabrechnung

Untenstehend eine klare, lobenswerte, auch für Laien leicht nachvollziehbare Darstellung der Einnahmen-Ausgaben-Darstellung. Diese Information sollten jeder Jahresabrechnung beiliegen. Die Anfangs- und Endbestände der Konten sind zu prüfen und die Kontoauszüge müssen als Original in den Abrechnungsunterlagen vorzufinden sein. Gesamtübersicht mit Gliederung: Anfangsbestand zum 01.01.20… I. Ausgaben (umlagefähig) II. Ausgaben (nicht umlagefähig) III. Einnahmen IV. Interner… Read More »

Willkommen in Småland!

Sie sitzen in einer Eigentümerversammlung und kommen sich vor wie im Kindergarten? Wenn nein – wunderbar, Glückwunsch! Wenn ja – keine Sorge, Sie sind nicht der einzige! Man muss es erlebt haben, um zu glauben, was in manchen WEG-Versammlungen los ist. Zur Erinnerung: es handelt sich um eine wichtige und ernstzunehmende Versammlung, in der über… Read More »

Verwalter-Missetaten aufdecken und bekanntmachen

Jede Erkenntnis ist so bedeutend wie ihre Bekanntmachung. D.h. ohne Information an die übrigen Miteigentümer wird sich die Konsequenz und die Wirkung der aufgedeckten Fehler der WEG-Hausverwaltung in Grenzen halten. Es gibt Miteigentümer, die sind beratungs- und erkenntnisresistent. Hier verschwenden Sie Ihre Zeit mit der Vermittlung von Informationen, hier werden die übrigen Miteigentümer erst bei… Read More »

“Da kommt der Chef!”

Erfreuter Ausruf eines Verwaltungsbeirats-Mitglieds bei der Sicht des herannahenden WEG-Hausverwalters. Warum Ihnen bei diesem Ausruf grauen sollte? 1. Weil dieser Beirat die Rollen vollkommen verkehrt sieht. Denn: der Verwalter als “Chef” – das ist die Welt auf den Kopf gestellt. Nicht der WEG-Hausverwalter ist der “Chef”, sondern die Wohnungseigentümer. Leider haben dies viele noch nicht… Read More »

Aktuell: Konten geplündert – Verwalter auf der Flucht

Aktuell aus Berlin wird ein Fall mitgeteilt, wo ein WEG-Hausverwalter die Konten seiner Eigentümergemeinschaften plünderte, u. a. mit Hilfe von Rechnungen von Scheinfirmen – und sich nun “auf der Flucht” befindet. -zig WEGs sind betroffen, bei fast allen wurden Abbuchungen im 5-stelligen €-Bereich festgestellt. Insgesamt ist ein Schaden im 6-stelligen €-Bereich zu befürchten. Aktiv geworden… Read More »

Verwalter nicht entlasten

Seit Jahren wiederholen Eigentümer-Schutzvereinigungen immer wieder das gleiche: auf der WEG-Versammlung den Verwalter n i c h t  entlasten. Dieser Beschluss muss zuvor in der Einladung als Tagesordnungspunkt (TOP) aufgeführt werden. Wenn keine Aufführung – dann ist auch kein Beschluss möglich. Wenn der TOP jedoch aufgeführt wird – und einige WEG-Hausverwalter b e s t… Read More »

Hochstapler als WEG-Hausverwalter: kein Abitur – aber “Universitätsdiplom”

Die Hochstaplerei eines immer noch aktiven Hausverwalters kennt keine Grenzen. Nachdem er über viele Jahre vorgab, es wäre ihm der akademische Titel des “Diplom-Betriebswirt” an einer namenhaften Universität verliehen worden – und dies sich als Luftnummer herausstellte, scheint es nun, dass dieser Verwalter noch nicht einmal Abitur hat. In der Tat liest sich sein schulischer… Read More »

Wenn der Verwalter Ihre Schreiben ignoriert – beauftragen Sie doch den Gerichtsvollzieher!

Wichtige Emails an den WEG-Hausverwalter werden ignoriert, Briefe bleiben unbeantwortet? Was tun? Versuchen Sie es doch mal mit den Diensten eines Gerichtsvollziehers! Musterschreiben: Absender (Ihre Anschrift) An das Amtsgericht in ….(Ort des nächsten Amtsgerichts, Adresse bitte dem Internet/Telefonbuch entnehmen) Zu Händen der Gerichtsvollzieher Verteilungsstelle Betreff: Bitte um offizielle Zustellung Sehr geehrter Herr Gerichtsvollzieher, als Anlage… Read More »

Verwalter weist über Jahre falschen Vermögensstatus aus

Mit der Jahresabrechnung präsentierte der WEG-Verwalter den untenstehenden, fehlerhaften Vermögensstatus zum 31.12.   Fehlerhaft ist er, weil er zwei Forderungen der Eigentümergemeinschaft, die seit über 2 Jahren bestanden, einfach ignorierte. Diese Forderungen wurden nicht angemahnt, auch wurden sie im Vermögensstatus nicht als offene Forderung ausgewiesen. Die Vermutung liegt nahe, dass die Schuldner eine nahe Beziehung… Read More »

Emails der Hausverwaltung ohne Rechtsverbindlichkeit

Nicht wenig überrascht ist man, wenn man am Ende einer Email folgenden Text vorfindet: “…..Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen ausschließen, da zur Rechtswirksamkeit in unserem Unternehmen 2 Unterschriften erforderlich sind.  …….” Welche Bedeutung haben dann emails, die – wie üblich – nur von einem Absender stammen?

Außenstände der Gemeinschaft nicht angemahnt

Als WEG-Verwalter sind diese Dienstleister verpflichtet, alle Aussenstände der Gemeinschaft nachzuhalten, anzumahnen und ggf. gerichtlich einzuklagen. Nicht so dieser “TüV-zertifizierte” WEG-Verwalter. Beim Einfordern von Aussenstände nimmt man es, wie viele anderen Verwalter, nicht so genau. Grund ist die Tatsache, dass ein Verwalter in der Regel schalten und walten kann wie er möchte: die Eigentümer haben… Read More »

Grenzenlose Phantasie des Verwalters bei der Beschlussprotokollierung

Auszug aus der Einladung zur WEG-Versammlung, die von einer sogenannten “zertifizierten” (?!) Hausverwaltung durchgeführt wurde: “TOP 3 – Beschlussfassung Verabschiedung eines neuen Wirtschaftsplans für das Jahr 2016/17 Genehmigung des Gesamt- und jew. Einzelwirtschaftsplans Fälligkeit und Dauer der festgelegten Vorauszahlungen (Hausgeld)” Es handelt sich um die gleiche Eigentümergemeinschaft und die gleiche Versammlung, die zuvor erwähnt wurde… Read More »

Verwalter setzt Einstimmigkeit voraus – und spart sich die Mühe einer Abstimmung

Ermüdend für die anwesenden Miteigentümer war eine Eigentümerversammlung, zu der der Verwalter wie gewohnt lustlos, gelangweilt und scheinbar ermüdet erschien. Auch akustisch konnte man ihn kaum verstehen – es war ihm zu anstrengend, sich beim Sprechen Mühe zu machen, kurz, er bekam die “Zähne nicht auseinander”. Gelangweilt las er nacheinander die Tagesordnungspunkte vor, bis einer… Read More »

Absichtlich fehlerhafte Protokollierung: finanzieller Rahmen wurde “vergessen”

Auszug aus dem Protokoll: ” TOP 9: Vermietung des Müllraums Die im Haus frei werdende Kellerfläche könnte gesäubert und anschließend vermietet werden nach der Kellersanierung (ca. 100 €/mtl). Beschluss: Der ursprüngliche Müllraum wird nach der Kellersanierung gesäubert, zu einem verschließbaren Raum umgebaut und anschliessend als Lager vermietet.” Im Protokoll “vergessen” wurde von der Hausverwaltung, den… Read More »

Verwalter empfiehlt Treppenhausreinigung – Schwarzarbeit?

Typisch für unseriöse WEG-Hausverwaltungen ist die Tatsache, dass sie Bekannte, Verwandte und Freunde in Brot und Arbeit bringen möchten. Gerne auch wenig Arbeit für viel Geld – die Eigentümergemeinschafen prüfen in der Regel überhaupt nichts, kritische oder fachkundige Miteigentümern sind sehr selten und die Beiräte hat die Verwaltung sowieso im Griff, entweder durch Komplimente oder… Read More »

Verwalterausreden ignorieren und Klarheit schaffen: Was ist Sache?

Lassen Sie sich mit Ausflüchten und Herumeierei nicht abspeisen und nageln Sie den WEG-Verwalter fest. Beispiel: Liegen Ausschreibungsunterlagen zu einer Sanierungsmaßnahme vor – oder nicht? Auszug aus der Einladung zur WEG-Versammlung bezüglich der geplanten Sanierunge der undichten Kellerwand. Deutlich wird von der Verwaltung hervorgehoben: “Es wurde vom Ingenieurbüro K. eine Ausschreibung vorgenommen zusammen mit der… Read More »

Die Vorliebe des WEG-Verwalters für überteuerte Pauschal-Angebote

Bei anstehenden größeren Sanierungsarbeiten fordert das Gesetz vom Hausverwalter mindestens 3 vollständige, vergleichbare Kostenvoranschläge vorzulegen. Wie wenig dies manche WEG-Verwalter interessiert, zeigen der unten dargelegte Fall, in dem ein Mülltonnenhaus errichtet werden sollte. Auszug aus der Einladung zur WEG-Versammlung (die Angebote lagen n i c h t  bei): TOP 8: Brandschutz, Müllschächte, Müllentsorgung In der… Read More »

Treppenhaus versifft total – Hausverwaltung bleibt über Jahre untätig

Gewundert hat es schon, dass in diesem 8-stöckigen Wohnblock bei jedem Wetter – ob Sommer ob Winter – die Flurfenster geöffnent waren. Warum: es  s t a n k  überall. Der Grund war die unzureichende Treppenhaus und Hausflurreinigung durch den Hausmeister. Dieser war mit diesen Aufgaben betraut worden. Zudem arbeitet der Hausmeister aber ebenfalls für… Read More »

“Wir beide wissen ja, dass diese Vollmachten ungültig sind…..”

Wunder scheint es auch in unserem Zeitalter noch zu geben. So die wunderbare Wandlung von angeblich gültigen Stimm-Vollmachten zur anstehenden WEG-Versammlung in ungültige! Auslöser war die Durchsicht (!) der Vollmachten der Hausverwaltung durch einen Miteigentümer. In diesem Fall fragte ein Miteigentümer, der etwas früher zu dem geplanten Termin der Wohnungseigentümerversammlung gekommen war, den Verwalter, ob… Read More »

TOP Sonstiges – immer wieder gerne missbraucht!

Den Tagesordnungspunkt (TOP) scheinen gewissen Hausverwaltungen mit Freude dahingehend zu nutzen, um alle möglichen, ihnen gefälligen jedoch nicht gefassten Beschlüsse unterzubringen. So auch folgendes Beispiel. Auszug aus der Einladung zur WEG-Versammlung: TOP 14 Sonstiges (ohne weitere Infos). In dem Protokoll, dass die Beiräte brav unterschrieben hatten, finden wir jedoch folgenden – nicht gefassten (!) –… Read More »

Zweifel an Verwalteraussage: Leitungsverzeichnis, Ausschreibung, Ingenieurleistungen vorgetäuscht?

Untenstehenden Tagesordnungspunkt präsentierte eine Hausverwaltung in der letzten WEG-Versammlung: “Sanierung Undichtigkeit Kellerwand, Durchgang Es wurden im Durchgang des Hauses und an der Kellerwand im Bereit des Müllraums Undichtigkeiten festgestellt. Der Boden und die Außenwand müssen an diesen Stellen neu abgedichtet werden. Eine Betonsanierung ist notwendig. Es wurde vom Ingenieurbüro K. eine Ausschreibung vorgenommen zusammen mit… Read More »

WEG-Verwalter gleichzeitig als Versicherungsagent tätig

Nicht schlecht gestaunt hatte eine Hausverwaltung, als sie die Versicherungsunterlagen einer neu übernommenen Wohnungseigentümergemeinschaft durchforstete. Als sie bei der Gebäudeversicherung anrief und sich nach dem Namen des zuständigen Sachbearbeiters erkundigte – wurde ihr der Name des ehemaligen Hausverwalters genannt! In der Tat unterhielt er neben seiner Tätigkeit als Hausverwalter auch eine Tätigkeit als Versicherungsmakler. Selbstredend… Read More »

WEG-Verwalter: mit Schwachsinns-Beschluss reich werden

Teil 2 zu dem zuvor verfassten Artikel: “WEG-Hausverwaltung fordert Blanco-Vollmacht..” So einfach geht’s: 1. Hausverwalter verfasst Tagesordnungspunkt für die nächste WEG-Versammlung und lässt sich per Beschluss Reparaturarbeiten irgendwo im Gebäude ohne Kostenbegrenzung genehmigen. Z.B.: “Die Eigentümer mögen beschliessen, dass die Abflussleitung im Rahmen der Instandsetzungsmassnahmen je nach Bedarf ausgetauscht wird. Finanzierung über die laufende Instandhaltung.”… Read More »