“Augen auf!” – bei der WEG-Beiratswahl

Wenn die Vertreter der Wohnungseigentümergemeinschaft mehr schaden als nutzen

In jeder Wohnungseigentümergemeinschaft werden Vertreter gewählt, die gegenüber der WEG-Hausverwaltung die Interessen der Eigentümer vertreten sollen. Gleichzeitig sollen sie die Verwaltung kontrollieren und so möglichen Schaden von der Gemeinschaft frühzeitig abwenden.
Verwaltungsbeiräte, die auf Anerkennung aus, unkritisch und konfliktscheu sind – sind denkbar ungeeignet. Wenn zudem grundlegendes Wissen zum Thema Hausverwaltung und Prüfung der Abrechnung fehlt, dass sieht das nicht gut aus.

Ebenfalls zu vermeiden sind Personen, die sich gerne selbst inszenieren und gerne und viel reden. Auch geht es nicht um die Beliebtheit bei Miteigentümern und der Hausverwaltung.

Es ist ein “Klassiker” dass unseriöse Hausverwaltungen bei der Beiratswahl manipulativ eingreifen und diejenigen Wohnungseigentümer favorisieren, die sich gegen ihnen gegenüber unkritisch und gefällig verhalten.
Unkritisch und gefällig gegenüber der Verwaltung -> heißt gleichzeitig: zum Schaden der Eigentümergemeinschaft!

Anmerkung.
auch wenn der WEG so Schaden zugefügt wird…. ist es nicht immer so, dass dies mit Absicht geschieht. Oft ist handelt es sich um freundliche, zuvorkommende Menschen, die sich jedoch durch Naivität, Gutgläubigkeit, fehlendes Hinterfragen, fehlendes Fachwissen und Konfliktscheue auszeichnen.
Ein “gefundenes Fressen” für jede unseriöse Hausverwaltung, die diese Menschen  “instrumentalisiert” und zu ihrem Vorteil nutzt.
Gegenüber den übrigen Miteigentümer werden diese Verwaltungsbeiräte gerne gelobt: siehe Bemerkung von Seiten der Verwaltung über “besonders gute Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsbeirat”.

Hier sollten alle Alarmglocken schellen!
“Wir haben uns alle lieb” – geht an diese Stelle gar nicht!

Dieser Beirat sollte schnellstens und mit einem herzlichen Dank für die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit verabschiedet werden!

Die andere Kategorie von Beiräten arbeitet bewusst zum Schaden der WEG bzw. zu ihrem persönlichen Vorteil oder zum Vorteil der Hausverwaltung.
So wird offensichtlicher Missbrauch von Geldern den übrigen Miteigentümern entgegen besserem Wissen nicht angezeigt oder heruntergespielt.
Dies zum Vorteil des Hausverwalters, der sich zu gegebener Zeit den Beiräten gegenüber erkenntlich zeigen wird und ihnen “Vergünstigungen” und “Geschenke” (alles zu finanzieller Last der Eigentümergemeinschaft!) zukommen lässt.
Dieser Beirat kann zu Recht als “korrupt” bezeichnet werden und sollte ebenfalls schnellstens abgelöst werden!

Änderungen durch die Reform des WEG-Gesetzes vom 01.12.2020

Früher hatte der Verwaltungsbeirat die Aufgabe, den Verwalter zu unterstützen und nicht zu überwachen. Jetzt hat sich diese grundlegend geändert: dem Beirat wird durch die Reform des WEG-Gesetzes ausdrücklich die Aufgabe übertragen, den Verwalter zu überwachen:
“Der Verwaltungsbeirat unterstützt und überwacht den Verwalter bei der Durchführung seiner Aufgaben.”

“Der Wirtschaftsplan und die Jahresabrechnung sollen, bevor die Beschlüsse …. gefasst werden, vom Verwaltungsbeirat geprüft und mit dessen Stellungnahme versehen werden.”

Auch kann die Tätigkeit als Beiratsmitglied bei Verschulden dazu führen, dass das betreffende Mitglied (und nicht der gesamte Beirat) ersatzpflichtig wird. Sind die Beiratsmitglieder ehrenamtlich tätig, haften Sie nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit .
§ 29 Aufgaben des Verwaltungsbeirats nach Reform WEG-Gesetz

Biontec-Chef Sahin möchte weder sich noch seine Mitarbeiter impfen. Er fürchtet “Ausfälle”.

ARD-Interview vom 21.12.2020 mit Chef des Impfstoff-Herstellers Biontec, Herrn Sahin

ARD: “Sie selbst, habe ich gehört, haben sich noch nicht geimpft…. Allerletzte Frage: wäre das nicht ein starkes Signal an die, die ja jetzt noch zögern, die noch nicht so ganz bereit sind, sich impfen zu lassen? – Wenn Sie sich selber impfen lassen würden, nach dem Motto “Schaut her, ich der Entwickler bin bereit, mich selbst zu impfen. Damit könnt ihr alle sehen, wie sehr ich meiner Entwicklung vertraue.”

Sahin: ” Ja, wir, also ich, ich möchte mich liebend gerne auch impfen lassen. Wir müssen einfach nur sehen, dass wir die rechtlichen Grundlagen dabei befolgen. Wir werden in den nächsten 12 Monaten über 1,3 Milliarden Impfstoffdosen herstellen müssen.
Es ist wichtig, dass da keine Mitarbeiter “ausfallen”. Dementsprechend denken wir darüber nach, dass wir eine Möglichkeit finden, die rechtlich uns auch erlaubt, unsere Mitarbeiter zu schützen. Aber wir haben…….. das  ist momentan noch in der der Abklärung….”

ARD: “Herr Professor Sahin, vielen Dank für Ihre Zeit an diesem nicht nur für Sie besonderen Tag.”

Dieser Beitrag wurde am von unter Microbe veröffentlicht.

Excurs: Nachrichten zu “Tote nach Corona-Impfung” – und plötzlich Abbruch

Ein Schelm, wer.... 🙂

Der Bericht zu den Corona-Toten in Norwegen nach einer Impfung mit dem Impfstoff von Biontec wurde kurz nach Einspielen der Vorschau wegen “technischer Probleme” spontan aus dem Programm genommen. Stattdessen wurde das Wetter präsentiert…
Dieses Video wurde unter Youtube innerhalb von 3 Minuten gelöscht.

Dieser Beitrag wurde am von unter Microbe veröffentlicht.

Schluß mit der Abzocke: Energieausweis superpreiswert + rechtsgültig

Warum teuer wenn's auch preiswert geht?

Von unseriösen Hausverwaltern werden gerne unnötig überteuerte Energieausweise in Auftrag gegeben – zum Nachteil der Eigentümer und oft zum eigenen Vorteil.

In solchen Fällen gehen die Aufträge zur Erstellung des Energieausweises oft an Familienmitglieder oder Freunde oder gute Bekannte,
Nicht selten werden so mehrere Hundert oder mehrere Tausend Euro zuviel berechnet!
Weiterlesen

Excurs: Massenimpfungen in Hamburger Messehallen

Geplant ab dem 15.12. im 3-Schichte-System, täglich von 7 -21 Uhr

Ärzte gesucht! – Stellenanzeige der Firma Doctari GmbH:

“Sehr geehrter Herr Dr. …., am 15.12. soll in den Hamburger Messehallen ein Impfzentrum eröffnet werden. In 52 Impfboxen werden die Impfungen durchgeführt. Hierfür wird dringend medizinisches Personal benötigt. Die Impfungen werden durch einen Arzt durchgeführt mit Unterstützung einer weiteren Pflegekraft.
15.12. – 31.05.  (täglich, auch an Wochenenden und Feiertagen)
– jeweils von 7:00 – 21:00 im 3-Schichten-System
– Vergütung 80,00 € für Fachärzte zzgl. Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung
– Unterkunft kann voraussichtlich kostenlos gestellt werden….” Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am von unter EXCURS veröffentlicht.

Excurs: “Bidermans Diagramm des Zwangs”

Die in Corona-Zeiten angewendeten Methoden finden sind in Handbüchern zu Folter und der Behandlung Kriegsgefangener (Video 26 min)

DAVID ICKE: Die systematische Zerstörung der menschlichen Psyche

Bidermans Diagramm des Zwangs (Biderman’s Chart of Coercion):
1. Isolierung
2. Monopolisierung der Wahrnehmung
3. Induzierte Erschöpfung und Entkräftung
4. Drohungen
5. Allmacht demonstrieren
6. Erniedrigung
7. Das Erzwingen trivialer Forderungen in Form von Regeln

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am von in Microbe veröffentlicht. Schlagworte: .

Zensus 2021: WEG-Verwalter fordern Sonderhonorar für geringen Mehraufwand

Wieder die gleiche "Abzocke" wie in 2011?

Mit der Zensus-Umffage bittet der Staat um Auskunft zu den Wohngebäuden und Wohnungen. Die Fragen zum Gebäude beantworten in der Regel die Hausverwalter, die zu den Wohnungen die Wohnungseigentümer, da diese Infos den Verwaltern normalerweise nicht vorliegen.

Von Seiten der Hausverwalter und -Dachverbände werden diese Zusatzarbeiten genutzt um eine Sonderhonorierung zu berechnen. Dabei wird die wirkliche Leistung nicht beschrieben, man verweilt im nebulösen, unbestimmten… um der Arbeitsleistung Volumen und Bedeutung zu vermitteln.

Den wirklichen Arbeitszeitaufwand verschweigt der Verwalter.
Ein Grund mehr sich unter diesem Aspekt die Zensus-Fragen einmal anzusehen.
Weiterlesen

Excurs: ein Whistleblower packt aus – Die geheime Strategie hinter “Corona”

Der parlamentarischer Berater Sebastian Friebel zur dem, was uns noch erwartet....- https://wie-soll-es-weitergehen.de/

Brandbrief von Sebastian Friebel, ehem. parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages.  Webpage:  https://wie-soll-es-weitergehen.de/: hier
Version PDF Online-Lesen: hier

Die wichtigste Aussage dieses beindruckenden Textes gleich zu Anfang:
“Wir alle sollten auch dann sachlich und rational die Situation bewerten, wenn eine weitere „Corona-Welle“ zu mehr Todesopfern führt oder wir zu einem späteren Zeitpunkt mit einem völlig neuartigen Virus konfrontiert werden, was durchaus möglich ist.
Sollte dieser Fall tatsächlich eintreten, wird man vermutlich versuchen, alle vorgenannten Bestrebungen innerhalbkürzester Zeit umzusetzen. Ich kann nur davor warnen, dies zuzulassen.”
Frage: Bezieht er sich auf Bill Gates’ Ankündigung eines “nächsten Virus, der deutlich mehr Beachtung finden wird”? Also: ein w i r k l i c h e r  “Killervirus”?
War der Grippe-Virus “C” nur der Testlauf, die Aufwärmphase für den Abbau der Demokratie zu Gunsten einer Technokratie-Diktatur? Sind so die Hinweise auf die nötige Bevölkerungs-Reduktion zu verstehen? Also, ein technokratischer Überwachungsstaat für all diejenigen die den kommenden Killervirus überleben? Oder die “Impfung”? Schöne neue Welt!

Dieser Beitrag wurde am von in Microbe veröffentlicht. Schlagworte: .

Muss man bringen: Zusendung des Protokolls nach über 3 Monaten

Strategie des Verwalters zur Vermeidung von Beschlußanfechtungen

Muss man erst mal bringen: das Protokoll der Wohnungseigentümerversammlung vom 29. Mai wurde den Eigentümern nach mehr drei Monaten,  am 09. September und nur als Entwurf (!!) zugesendet. Sozusagen “vorab” und ohne Unterschrift. Das unterschriebene Protokoll kam noch später….

Auszug aus dem Protokoll:
“Protokoll der Eigentümerversammlung WEG…
Am 29.05.  trafen sich die Mitglieder der Wohnungseigentümergemeinschaft WEG… in … zur Eigentümerversammlung….. Weiterlesen

Freie Beiratswahlen gibt’s nicht: WEG-Verwalter bestimmt Beirat und ernennt “Beirat auf Probe”

Beirat "auf Probe", von Hausverwalters Gnaden...

KEINE Beschluss-Vorlagen bei Beiratswahlen, da so Weisungen in Vollmachten missbraucht werden und anderen Bewerber ausschließen
Die Welt steht Kopf, wenn sich naive Wohnungseigentümer alles gefallen lassen.
Das Wunschdenken unseriöser Hausverwalter wird wahr.  Der Dienstleister macht dem Auftraggeber klarmacht, wer seine Interessen gegenüber dem Dienstleister zu vertreten hat und nicht! 

Praxisfall:
In der anstehenden WEG-Versammlung soll der Beirat neu gewählt werden. In der Einladung findet sich folgender TOP:

“TOP Beschlussfassung über die Wahl eines weiteren Beiratsmitgliedes
Der Verwaltungsbeirat unterstützt den Verwalter bei der Durchführung seiner Aufgaben. Der Wirtschaftsplan, die Abrechnung über den Wirtschaftsplan, Rechnungslegung und Kostenvoranschläge werden, bevor die Wohnungseigentümerversammlung über sie neu beschließt, durch ihn geprüft bzw. mit dem Verwaltungsbeirat abgestimmt. Weiterlesen