“Datenschutz” zu Ungunsten der Miteigentümer

Verwalter bedient sich des "Datenschutzes", um Kommunikation zwischen Miteigentümern zu behindern und zu kontrollieren

Von unseriösen WEG-Hausverwalter am meisten fürchtet: Kontakt + Informationsaustausch zwischen den einzelnen Wohnungseigentümern

Und in der Tat wissen viele Wohnungseigentümer nicht, wer sie gegenüber vertritt, d.h. wie die einzelnen Verwaltungsbeiräte heißen und wie sie kontaktiert werden können!

Dieses fehlende Wissen versuchen unseriöse Hausverwaltungen nicht zu beheben – sondern  aktiv zu vertiefen:  Fragen an die Hausverwaltung, wer im Beirat sei und wie die Person zu kontaktieren sei, werden mit Bezug auf den “Datenschutz” verweigert.
Oft wissen die betroffenen Beiräte nicht, dass ihre Kontaktdaten verweigert werden und wundern sich über die geringe Ansprache der übrigen Miteigentümer.
So wählen die Wohnungseigentümer in einer Versammlung eine Vertretung (“Verwaltungsbeirat”), die ihre Interessen gegenüber der Hausverwaltung wahren sollen.
Möchte jedoch ein Wohnungseigentümer einen Beirat kontaktieren, blockt die Verwaltung. Und dies als Dienstleister, der den Bedürfnissen ihres Auftraggebers (= Eigentümergemeinschaft) entgegenkommen sollte.
Sie tut aber das Gegenteil, behindert den Kontakt und Informationsaustausch zwischen den Eigentümern, um Kritik an der Hausverwaltung zu verhindern.
Weiterlesen

Tödliche Dosis: WHO-Empfehlung verursacht “Corona”-Massensterben in Frankreich, Belgien, Spanien usw.

Klinische Studie der WHO verbunden mit Überdosierung eines "Corona-Medikaments" erklärt die hohen Sterbefälle im April 2020 in den Krankenhäusern in Frankreich, Spanien usw.

Corona-Medikamenten-Tragödie - Sterben durch ÜberdosierungWarum kam es im April 2020 zu solch unterschiedlicher Übersterblichkeit?
Während in Deutschland keine Übersterblichkeit zu verzeichnen war, war sie in Ländern wie Belgien, Frankreich, Spanien, Italien usw. vorhanden.
Wie sich nun herausstellt, liegt die Ursache in der falschen – und zwar viel zu hohen – Dosierung eines “Corona”-Medikaments.
Zur Anwendung kam dieses Medikament auf Empfehlung der WHO (World Health Organization) und des Studienleiters Martin Landray, der für die Studie “Recovery” verantwortlich war.
Doch statt sich zu erholen (recover) … starben die Patienten.
Wie konnte Landray die falsche Dosierung empfehlen?
Er hat sich geirrt. He was mistaken. Hat 2 Medikamente verwechselt…
Landray wollte “Covid19” mit dem Medikament Chloroquin mit einem anderen Medikament, das für die Durchfallkrankheit “Ruhr” genutzt wird und empfahl die gleiche Dosierung.
Ein fataler Irrtum, da Chloroquin in geringen Dosierungen schon tödlich ist. Weiterlesen

Excurs: Spanischer Krankenhausarzt gegen Panikmache in Medien

Ein Corona-"Leckerbissen" aus dem Spanischen Staatsfernsehn RTVE vom 13.08.2020 mit dem supercoolen Arzt Luis de Benito vom Krankenhaus El Escorial Madrid

Link: Arzt im Krankenhaus El Escorial in Madrid (Spanien) Luis de Benito vs. Medien und Panikmache

Man achte auf die Mimik des Arztes und die Reaktionen der Journalisten, die den Arzt über die “dramatische Pandemielage” aufklären möchten.
Weiterlesen

Excurs: Jetzt gibt’s Saures! www.corona-schadensersatzklage.de

Update vom 15.10.2020 von Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich (Video 3 min)

Erstens:
Info vom 05.10.2020: WHO geht davon aus, dass sich 10% der Weltbevölkerung mit SarsCov2 infiziert sind. Bei den genannten Todesfällen entspricht diese Mortalitätsrate der einer ganz normalen Grippe.

Zweitens:
Das Virus wurde bisher noch nie von niemandem nirgendwo isoliert.
Amerikanische Gesundheitsbehörde: “Es ist kein Virusisolat vorhanden”. – Was also wird draußen behandelt? Etwa eine Grippe, mit etwas mehr Corona-Anteil als sonst?
Und dann mit Lockdown, Maskenpflicht und Quarantäne behandelt?

Auch der WHO scheint es nun mulmig zu werden!
WHO am 12.10.2020: die Regierungen in der Welt mögen von den Lockdowns absehen.

Denn KInder leiden sinnlos und Unternehmen rutschen immer schneller in die Insolvenz.

Drittens:
Es gibt keine Corona-Pandemie sondern eine PCR-Test-Pandemie.
Diejenigen Personen, die fälschlicherweise vorgeben, dass mit PCR-Tests Infektionen erkannt werden können, sollen hierfür zur Verantwortung gezogen werden.

Dieser Beitrag wurde am von in Microbe veröffentlicht. Schlagworte: .

EXCURS: “Bigger than Snowden” – die Gefahr der “Directed energy weapons” (Energiewaffen)

Wistleblowers packen aus: Barry Trower, Edward Snowden, William Binney

Aussagen zu der Gefahr von Energie- und Mikrowellenwaffen von William Binney, Ex-NASA Technical Director
Barry Trower, Ex-MI5 Microwave Scientiest
Edward Snowden Ex-NSA-Analyst,
Nick Beglich, Mind Control Science Researcher
Dr. James Giordano, DARPA Neurologist / Weapons Expert

Link: Bigger thän Snowdon – Directed energy weapons

Dieser Beitrag wurde am von in 5G veröffentlicht. Schlagworte: .

Excurs: Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?

Legislative Assembly of Ontario (Canada): "Whats going on?" - Video 3 min.

Link: Für wen sind canadische Internierungslager geplant? – ein Video von ExtremNews.com

Randy Hillier ist ein Politiker auf dem Lande in Ontario, Kanada. Zuletzt wurde er bei den Parlamentswahlen 2018 in Ontario als progressiv-konservatives Mitglied des Provinzparlaments für Lanark-Frontenac-Kingston gewählt.
Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am von in Microbe veröffentlicht. Schlagworte: .

Excurs: New York Post veröffentlicht Infos zu Verstrickung der Biden-Familie in Uraine- und China-Deals

Sky News Australia vom 15.10.2020 - Twitter löscht daraufhin den Kanal der New York Post (Video 11 min)

Bevor auch dieser Youtube-Beitrag gelöscht wird…


Miranda Devine says The New York Post will tomorrow release even more bombshell evidence linking Hunter Biden to Chinese business dealings after they obtained leaked emails and photographs from the hard-drive of Hunter’s laptop.
Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am von in Korruption veröffentlicht. Schlagworte: .

EXCURS: Die Wahrheit über das 5G-Waffensystem und SMART-Geräte

S.M.A.R.T. - Secret Militarized Armaments in Residential Technology

Link: Das 5G-Waffensystem – https://donnersender.ru/v/7846
Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am von unter Manipulation veröffentlicht.

Zügiges Zusenden des WEG-Versammlungsprotokolls einfordern!

Damit die Interessen der Wohnungseigentümer gewahrt bleiben

Der Protokolltext der gefassten Beschlüsse ist entscheidend!
Jede verzögerte Zusendung schadet den Eigentümern.

Zur Erinnerung:
die Anfechtungsfrist für Beschlüsse beträgt 1 Monat ab Versammlungstag!
Es kommt somit unseriösen Verwaltern entgegen, da Protokoll möglichst nach diesem Zeitpunkt zuzusenden. Dies sollten auch die Beiräte wissen. Wenn nicht, sollten sie gehen.

Liegt das Protokoll nicht spätestens 2-3 Wochen nach der Versammlung vor, lassen Sie sich einen Auszug aus der Beschluss-Sammlung zusenden oder holen Sie diesen beim Verwalter ab.
Die Beschluss-Sammlung enthält alle Beschlüsse.
Die Beschluss-Sammlung muss 1 Woche nach Versammlung aktualisiert vorliegen. Weiterlesen